Bürgerspital

119
views

Die Eheleute Pröbstl hatten seinerzeit ihr komplettes Vermögen der Stadt Füssen übertragen, um dieses einer Stiftung zuzuführen „zum Wohle älterer Füssener Bürger“. Das BRK als Mieter des Bürgerspitals wollte Ende 2006 aus dem bis 2011 gültigen Mietvertrag vorzeitig aussteigen. Dies verhinderten, Gott sei Dank, einige engagierte Füssener Bürger mit einer Initiative.

Die Satzung des Bürgerspitals vom 11.03.1960 ist dem Grundgedanken der Stiftung anzupassen, um auch nach 2011 das Bürgerspital angemessen für ältere Menschen nutzen zu können. Die Freien Wähler stellten Anfang des Jahres 2007 einen entsprechenden Antrag, der einstimmig in der Sitzung vom 27.02.2007 angenommen wurde.

Die Freien Wähler werden in Sorge um die Institution „Bürgerspital“ und der Alten in Füssen nicht ruhen, bis eine sinnvolle Lösung gefunden ist, damit das dringende Problem nicht in einem „Dornröschenschlaf“ versinkt und 2011 keine dauerhafte Lösung im Sinne des Grundgedankens der Stifter – Hilfe für ältere Bürger – gefunden ist.

Bürgerspital soll soziale Einrichtung bleiben

– Freie Wähler setzen auf Meinung der Bevölkerung

Wie kann das Bürgerspital im Sinne der Stiftung unter baulichen und finanziellen Gesichtspunkten weiter betrieben werden? Diese Frage stellte sich der Seniorenbeirat in mehrfachen Sitzungen und erarbeitete eine Vielzahl an Vorschlägen, die jedoch alle noch geprüft werden müssen.

Die Freien Wähler Füssen möchten diese Vorschlagsrunde erweitern und eröffnen ein Diskussionsforum via Internet. „Uns ist es wichtig möglichst viele Anregungen und Hinweise zu erhalten, in welchen Bereichen die Menschen in Füssen soziale Hilfe benötigen, welche Einrichtungen sie vermissen um sich mit Gleichgesinnten zu treffen und sich auszutauschen“, erklärt Andreas Ullrich, 3. Bürgermeister.

Sein Aufruf: „Wir bitten Sie um engagierte Mitarbeit bei der Ideenfindung, dies erhöht unter den gegebenen Umständen die best mögliche Nutzung für das Bürgerspital und zum Wohle unserer Bevölkerung zu finden.

Schreiben Sie uns Ihre Meinung an: infofreiewaehler-fuessen.de