Stadtrat: Fröhlich fordert weniger Sondersitzungen

16

Allgäuer Zeitung DO., 4. JULI 2019

„Ich möchte grundsätzlich appellieren, nicht mehr so viele Sondersitzungen anzusetzen“, sagte Christine Fröhlich (Freie Wähler) im Stadtrat. Die Kandidatin für das Bürgermeisteramt ergänzte, „man kann ganz schlecht planen. Das Gremium ist dann nicht immer voll besetzt. Wir sollten es wieder schaffen, zwölf Sitzungen im Jahr zu machen“. Bürgermeister Paul Iacob (SPD) antwortete: „Wir haben viel Arbeit. Mit weniger Themen könnten wir es kürzer halten.“ Uschi Lax (CSU) sagte, so manches Thema könnte schneller behandelt werden, wenn sich die Diskussionen im Gremium auf das beschränken würden, worum es tatsächlich geht: „Vielleicht müssen wir uns da an die eigene Nase fassen.“ (dr)